SMV - Schülermitverantwortung

Was ist die SMV?

Die SMV ist die Vertretung aller Schüler an einer Schule. Sie soll das Leben und den Unterricht an ihrer Schule ihrem Alter und ihrer Verantwortungsfähigkeit gemäß mitgestalten.

Wer gehört der SMV an?

Ihr gehören sämtliche Klassensprecher und ihre Stellvertreter an. Diese sollten spätestens 3 Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres gewählt worden sein.

Die SMV wählt dann auch aus allen Klassensprechern und ihren Stellvertretern die Schulsprecher. An der Realschule Tamm gibt es sechs Schülersprecher, davon sind drei die eigentlichen Schulsprecher und die anderen drei ihre Vertreter.

Was sind die Aufgaben der SMV?

  • regelmäßig aktuelle Schulangelegenheiten und Probleme besprechen.
  • den Verbindungslehrer oder Vertrauenslehrer wählen.
  • bei anstehenden Entscheidungen und Problemen die schulischen Interessen der Schüler wahrnehmen und vertreten.
  • in einzelnen Fällen statt des zuständigen Klassensprechers die Anliegen von Schülern wahrnehmen, wenn diese sie persönlich darum bitten.
  • Anregungen und Vorschläge der Schüler zu Planung, Gestaltung und Umsetzung des Unterrichts an die Lehrer weiterleiten.
  • durch das Organisieren von Veranstaltungen (Schulfest) zu einem abwechslungsreichen und verbindenden Schulleben beitragen.
  • Schülerarbeitsgruppen einrichten und koordinieren.
  • eine Schülerzeitung einrichten, um vom ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch zu machen.
  • bei ihren Versammlungen auf Wunsch einzelner Klassensprecher bestimmte Probleme eines Schülers/einer Klasse diskutieren und Lösungsvorschläge erarbeiten.

Welche Rechte hat die SMV?

  • Informationen zu erhalten
  • Beschwerden vorzubringen
  • Gehört zu werden
  • Vorschläge zu machen
  • Bei Aufstellung und Durchführung der Hausordnung mitzuwirken
  • Unterrichtsanregungen zu geben