Technik

Technik plus

Das Fach Technik ist Wahlpflichtfach und Kernfach in den Klassen 7-10.

In einem handlungs- und problemorientierten Technikunterricht werden Mädchen und Jungen in gleicher Weise angesprochen.

Fachliche Fähigkeiten und persönliche Entwicklung ermöglichen das verantwortungsvolle Mitwirken in einer Gesellschaft, die maßgeblich durch Technik geprägt ist.

Die Schülerinnen und Schüler lernen z.B.

  • technische Gegenstände selbstständig planen, entwickeln, herstellen, bewerten und optimieren, um damit eine konkrete Problemstellung zu lösen
  • Informationen beschaffen, auswerten und beurteilen
  • eigene Ideen einbringen
  • selbstständig und zuverlässig arbeiten
  • hilfsbereit sein

Dabei stehen immer Primär- und Realerfahrungen mit Technik im Mittelpunkt des Unterrichts.

Die Technik ist heute in nahezu allen Lebensbereichen gegenwärtig. Wir müssen technische Geräte bedienen, warten, entwickeln und letztlich über technische Entwicklungen (mit)entscheiden. Den jungen Menschen soll Orientierung in einer komplexen technischen Welt und die Gelegenheit gegeben werden, ihre eigenen Möglichkeiten und Chancen zu finden, um an unserer technikgeprägten Gesellschaft teilhaben und mitwirken zu können.

Schlüsselqualifikationen im Technikunterricht

  • Leistungsbereitschaft, persönliche Leistung
  • Selbstständigkeit, Ausdauer
  • Kooperation, Kommunikation
  • Begründen, Bewerten
  • Probleme lösen, eigene Ideen
  • Verantwortung
  • Lern- und Denkfähigkeit

 Beim Herstellen einer fachpraktischen Arbeit bedeutet dies z.B.:

  • Ideen sammeln, Information beschaffen, Entscheidung treffen
  • Zeichnung, Stückliste anfertigen
  • Beurteilungskriterien festlegen
  • Arbeitsplan erstellen
  • Gebrauchsgegenstand herstellen
  • Kontrolle und Beurteilung durchführen
  • Arbeitsergebnis präsentieren
  • Nachbetrachtung durchführen

Oder: Nicht nur das Ergebnis zählt, sondern das Bemühen bei der Herstellung...